— Olivenöl wiessen —

 

Farbe des Olivenöls

 

Die Farbe von Olivenol hat nur eine sehr geringe Aussagekraft.
Anhand der Farbe lassen sich keine Mischungen verschiedener Qualitaten eindeutig nachweisen.

In der Regel ist Olivenol gelb oder grun gefarbt.


Gelb- oder Grun tone lassen keine Ruckschlusse auf Geschmack oder Qualitat zu.

 

flaschen mit blau hiemel


 

Was bedeutet Fettsauregehalt ?

 

Der Fettsauregehalt ist ein EU-weit festgelegter Wert, der das Olivenol in verschiedene Qualitatsklassen einteilt.
Die oberste Guteklasse ist „natives Olivenol extra“.
Hier darf der Fettsauregehalt den Wert von 0,8 Prozent nicht uberschreiten.

Der Fettsauregehalt von Geokreta Olivenol liegt je nach Ernte immer zwischen 0,1 und 0,5 Prozent und somit aus
Selbstverpflichtung weit unter dem geforderten Grenzwert.


 

Gefiltert oder ungefiltert

 


Das Olivenol wird in großen Stahltanks gelagert, in denen sich die verbleibenden Schwebstoffe
(winzige Restpartikel von Olivenfleisch und Olivenhaut) langsam am Boden absetzen.
Dieses „Absetzverfahren“ kommt einer naturlichen Filterung gleich.

Dabei kommt es durch die im Olivenol enthaltenen Schwebstoffe zu eventuellen Eintrubungen je nach Abfullcharge.
Sie sind nichts Negatives, sondern enthalten im Gegenteil in hohem Ma?e gesunde Fettbegleitstoffe und Antioxidantien.
Außerdem behalt das Olivenol so seinen charakteristischen Geschmack.

Die meisten Produzenten hochwertiger Olivenole, wie unsere Lydia Olivenol auch
wird nach der Produktion mittels eines feinmaschigen Metallsiebs  filtriert.

 

Ol fliesst von seperator


 

Grüne und schwarze Oliven

 

Alle Oliven sind anfangs grün und werden im Verlauf des Reifeprozesses dunkler.
Es existieren allerdings verschiedene Olivenbaumarten und entsprechend viele Olivensorten.
Diese unterscheiden sich oft in Große und Geschmack.
Die großen Oliven eignen sich aufgrund ihres hohen Wassergehaltes kaum zur Olgewinnung.
Sie bleiben oft auch im reifen Zustand grun, sind saurer und weniger aromatisch.

Je kleiner die Sorte ausfallt, desto dunkler wird die Olive im Reifeprozess.
Wegen ihres hoheren Olanteils weisen die kleineren Oliven meist einen feineren Geschmack auf.
Fur Unsere Olivenol werden ausschlie?lich die zwei Sorten Koroneiki und Tsunati verwendet.
Sie sind beide sehr klein und wachsen auf Kreta

 

   Grune Oliven   perfeckte schwartzes oliven

 


 

Haltbarkeit Olivenol


Hochwertige Olivenole, wie das Geokreta Olivenöl, sind geschmacklich langer stabil als minderwertige Ole.
Die Haltbarkeit betragt bis zu zwei Jahre, allenfalls wird das Ol mit der Zeit etwas milder im Geschmack.
Minderwertige Olivenole konnen dagegen schon nach wenigen Monaten umkippen und Ranznoten annehmen.
Sehr hochwertiges Olivenol, wie das Geokreta Olivenol, kann geoffnet mindestens ein Jahr lang ohne
geschmackliche Einbußen .

 

salate mit ol


 

Wie stark kann ich Olivenol erhitzen?

 

Sofern es sich um ein hochwertiges Olivenol handelt, konnen Sie das Ol bis zu einer Temperatur
von maximal 190 Grad Celsius (°C) zum Braten, Schmoren, Dunsten, Frittieren und Backen verwenden.
Die einfach ungesattigten Fettsauren in einem hochwertigen Olivenol bleiben bei Hitze langer stabil


Bei einer Temperatur bis 190°C bleiben alle wichtigen Fettbegleitstoffe und Antioxidantien,
die das Olivenol so wertvoll und gesund machen, darin enthalten.
Die maximale Erhitzbarkeit von anderen Speiseolen und Speisefetten betragt:
Butter 110°C, Margarine-150°C, Maisol 160°C, Soja- und Sonnenblumenol 170°C, Schweinefett 180°C, Rapsol 220°C.
Ein Steak konnen Sie problemlos bei 160 oder 170°C anbraten. Mehr Hitzen bedarf es fur die gewunschten Rostaromen nicht.

 

Braten mit olivenöl


 

Olivenol im kalte aufbewahren?



Die Aufbewahrung im Kuhlschrank oder im kalte fuhrt nicht zu einer langeren Haltbarkeit.
Dagegen kann Olivenol bei Kalte sogar flockig werden.
Allerdings kann das Ol ohne negative Folgen wieder auf Zimmertemperatur erwarmt werden.
Die Aufbewahrung im Kuhlschrank ist daher nicht notwendig.

 


 

Wie lagere ich Olivenol am besten?



Olivenol sollte in jedem Fall vor direkter Sonneneinstrahlung geschutzt werden und dauerhaft
unter 24 Grad Zimmertemperatur gelagert werden.
Gerade bei gro?eren Mengen Olivenol empfiehlt es sich, das Ol in lichtundurchlassigen Behaltern,
wie Kanistern oder dunklen Glasflaschen, zu lagern.
Die Behalter sollten luftdicht verschlossen und vor erneuter Nutzung restlos gesaubert werden.